Mittwoch, 15. Oktober 2014

Hütchenspiel

Nachdem ich meiner Nichte Nina unlängst ein Set in pink angefertigt habe, sollten ihre drei Brüder nicht leer ausgehen. Also habe ich am Wochenende drei Kindermützen gestrickt, und weil es so schön war, auch gleich eine für ihren Vater dazu.

Die Kindermützen wurden mit Tierapplikationen versehen, die ich nur mit einem Stich befestigt habe, damit sie diese, falls sie "uncool" werden, entfernen und die Mützen weiterhin tragen können. Der Bommel ist ebenso nur mit einem Faden angebunden - so kann man nach Bedarf die Mützen verändern.

So sehen die Kappen schlicht aus: also ein VORHER-Foto


und so mit Applikationen: dementsprechend ein NACHHER-Foto

Hier mit einem kleinen Spatz:



gefunden bei Ribbelmonster:
http://ribbelmonster.de/spatz-haekeln-ida-adi


Dann habe ich eine Eule nach Anleitung von der lieben EliZZZa gehäkelt:







 und dann noch ein Füchslein:


genauer:


gefunden auf:
http://lebenliebenmachen.blogspot.co.at/2013/04/anleitung-des-monats-hakelapplikationen.html

Es hat Spaß gemacht, die Applikationen herzustellen und noch mehr, die vielen Ideen zu Tiermotiven, die im Netz gezeigt werden, auszusuchen.





Kommentare:

  1. Schicke Mützen hast Du gestrickt, und was für eine tolle Idee, sie mit flexiblen Bommeln und Häkelaplikationen zum Verwandlungskünstler zu machen! Da werden die Kinder bestimmt begeistert sein.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,

      ich liebe Flexibilität - heute so, morgen so.
      Vielleicht hat jemand noch einen besseren Vorschlag, als die Dekoration mit nur einem Stich zu befestigen. Ich dachte schon an einen Druckknopf, aber ich glaube, das ist beim Tragen störend.
      Nett fände ich, den Schmuck mit einem schönen Knopf zu befestigen, das stelle ich mir z.B. bei Blüten o.ä. symmetrischen Formen toll vor.

      Herzlichst
      Knitgudi

      Löschen