Samstag, 9. Juli 2016

Einblick in eine neue Welt


Liebe Menschen da draußen,

durch das Lesen und Schmökern in zahlreichen Blogs eröffnet sich mir eine Wunderwelt nach der anderen.
Dass es Strick- und Häkelbegeisterte gibt, das kann ich verstehen, dass es Bücherverschlingerinnen und Rezepteausprobiererinnen, Lifehackerinnen und Notizbuchfreakinnen gibt, das ist klar.
Aber dass es Bloggerinnen gibt, die fanatisch in Sukkulente verliebt sind, das wusste ich nicht. Inspiriert von einer dieser "seltsamen Gattungen" und von einem Sportankauf vor einem Jahr seht ihr nun meinen kleinen Einstieg in dieses Thema.

Ich habe je drei günstige Sukkulente in zwei Schalen gepflanzt, sie auf die Terrasse gestellt und sie ein Jahr lang nach meiner typischen Spezialpflege gehätschelt (d.h. sie völlig ignoriert). Es hat geregnet, die Sonne hat darauf geschienen, es hat geschneit, und es war frostig und stürmisch - so wie mein Leben halt ist.

Und beim nächsten Mal hinschauen - siehe da - wunderschöne Blüten.




Und in der zweiten Schale sehr viel Grün und wenig Platz.



Voller Mitleid hab ich nun doch etwas Platz für die Schätzchen geschaffen und sie geteilt in ein größeres Gefäß umgesetzt.


Die Bloggerin, von der ich eingangs gesprochen habe, macht mit den Sukkulenten Mandalas - toll, nicht wahr?

Hier ist der Link:

http://leafandclay.co/succulent-propagation-mandalas/

Was mich nun brennend interessiert, liebe LeserInnen da draußen:

Habt auch ihr durch das in Blogs Schmökern eine neue, inspirierende und für euch völlig fremde Welt entdeckt?

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir darüber etwas erzählen würdet.

Habt noch ein fantastisches Wochenende und seid herzlich gegrüßt
eure Knitgudi

Kommentare:

  1. Ja, liebe Knitgudi, so ergeht es auch mir: durch die unendlichen Weiten duesen und sich inspirieren lassen... Ich häkel Mandalas, aber aus Sukkulenten Mandalas..
    ..?... Ok, ich bin einfach neugierig und klicke auf den Link, danke dafür.Wir haben Hauswurz auf einem Dachziegel und dort halten sie sich nun schon etliche Jahre, sie sind reine Überlebenskünstler😊 Deine Pflege war richtig und sie danken Dir mit wunderschönen Blüten.
    Hab noch ganz viel Freude an diesen Schönheiten.
    Hochsommerliche Grüße aus dem Garten von Traudi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Knitgudi, so ergeht es auch mir: durch die unendlichen Weiten duesen und sich inspirieren lassen... Ich häkel Mandalas, aber aus Sukkulenten Mandalas..
    ..?... Ok, ich bin einfach neugierig und klicke auf den Link, danke dafür.Wir haben Hauswurz auf einem Dachziegel und dort halten sie sich nun schon etliche Jahre, sie sind reine Überlebenskünstler😊 Deine Pflege war richtig und sie danken Dir mit wunderschönen Blüten.
    Hab noch ganz viel Freude an diesen Schönheiten.
    Hochsommerliche Grüße aus dem Garten von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,

      danke für deinen Kommentar - ich bin nun ein richtiger Sukkulentenfan geworden.
      Ich komme gerade zurück aus meinem Urlaub in England - ich liebe die Gärten dort und blicke bewundernd auf all die wundervollen Blumen, Borders, Büsche und Rasen. Meine gärtnerischen Fähigkeiten sind recht überschaubar, daher finde ich so unproblematische Pflanzen wie die Sukkulente ideal für mich.
      Mittlerweile ist meine Bubble-Decke fertig. Vielleicht hast du Zeit und Lust, sie in meinem neuen Post anzusehen.

      Auch dir hochsommerliche Grüße (bei uns ist es wieder kalt und regnerisch, aber das stört mich nicht)
      Knitgudi

      Löschen